#alarmstuferot? #alarmstufetotalverblödung!

Man kann jammern und "Alarmstuferot" und "Lauterwerden" plärren, weil man die Solidargemeinschaft für eine Rückversicherungsanstalt hält. Kann man tun - man kann sich aber auch etwas einfallen lassen und die Zeit nutzen, um ein großartiges Stück Musikgeschichte zu produzieren - wenn man es kann.

Für alle YouTube-Videos in diesem Text: Hinweis zur Werbung und zum Datenschutz

Noize MC hat es getan und sich mit der Miller Brewing Company einen Sponsor gesucht. Herausgekommen ist das Beste, was ich - abgesehen von wenigen, hauptsächlich russischen Ausnahmen - in den letzten fünfzehn Jahren im Genre Pop/Rock/Rap gehört habe. Am meisten beeindruckt hat mich dieses Lied (Link auf Anfang gestellt).

Noize MC - Голос & струны (Stimme & Saiten)

Für dieses und das dritte Stück hat Noize MC sich mit Musikern zusammengetan, die derzeit auch nicht allzuviel zu tun haben, in diesem Fall konkret mit Andrei Potaturin, dem Bariton des Bolschoi-Theaters, und mit dem Belgorod Academic Russian Orchestra.
Andrei Potaturin https://www.bolshoi.ru/en/persons/opera/3822/
Белгородский академический русский оркестр http://belgf.ru/?p=76
Die Kulisse für dieses wunderbare Stück Musik bildet der Moskauer Северный речной вокзал (Moskauer Nördliche Flussstation), hier bei Google Maps, hier ein Artikel über das Gebäude bei Russia Beyond the Headlines.
Das komplette Set (fünf Lieder) https://www.youtube.com/watch?v=OPeAAly8dKY

Man kann jammern und "Alarmstuferot" und "Lauterwerden" plärren - man kann sich aber auch etwas einfallen lassen - wenn man es kann. Es ist bezeichnend, dass ich bei YouTube auf der Suche nach Homesessions nach wenigen Klicks auf diverse Russen und diesen hier vorgestellten Kasachen gestoßen bin, aber auf keine deutschen Musiker, sorry, Musizierenden, die auch nur ansatzweise Ähnliches produzieren wie der hier vorgestellte Виталий Подземный (Witali Podsemny) - hier mit einem Klassiker von Wiktor Zoi.

Виталий Подземный (Session vom 14.12.2020))

Podsemny ist ein Straßen- und Sessionmusiker aus Karaganda (Kasachstan), der auch Gigs in kleinen Clubs und als квартирник (Gastmusiker im privaten Kreis) hat - bzw. hatte. Er betreibt seit sechs Jahren einen YouTube-Kanal, bis vor wenigen Monaten eher sporadisch mit einzelnen Liedern, wobei sein Repertoire an Coverversionen wirklich beeindruckend ist. Vor vier Monaten, das kann man unter der unten verlinkten Rubrik "Uploads" gut sehen, änderte er seine Strategie. Er veranstaltet seitdem zwischen zwei und fünf Stunden lange Homesessions auf Spendenbasis, das heißt, man kann sich aus dem Fundus seines Repertoires an Coverversionen, das man online einsehen kann, Lieder wünschen und - so man will - spenden, er setzt sich immer 10.000 Rubel (etwa 110 Euro) als Limit, was er auch regelmäßig schafft. Bei langen Sessions können es auch mehr als 20.000 Rubel werden. (110 Euro für zwei- bis dreistündiges Singen mag auf den ersten Blick wenig erscheinen, allerdings ist dabei zu bedenken, dass das Jahreseinkommen in Kasachstan bei ca. 7.900 Euro liegt.) Wenn er das Schild "Заказы не принимаются" einblendet, also dass er keine Bestellungen mehr entgegennimmt, sind genug Wünsche für die Session eingegangen. Uploads auf Podsemnys Kanal, der russischen Schriftzeichen wegen mit URL-Shortener:
Uploads auf Podsemnys YouTube-Kanal https://bit.ly/3msvsFy

So geht das, ihr Alarmstuferot-Lappen! Also heult leiste!

Ich habe mir die unter dem Hashtag #lauterwerden von MagentaMusik am 12. und 13.12.2020 ausgerichteten Studiokonzerte angetan - in Teilen soweit resp. so lange ich es aushielt. Sie haben mir in toto nur bestätigt, wie eindimensional die deutsche Popmusik ist und wie einfältig bis knalldoof die Texte derselben sind.
MagentaMusik 360 #lauterwerden https://www.magenta-musik-360.de/lauterwerden
Das sind einerseits Leute, die teilweise seit Jahrzehnten keine neue Idee mehr hatten und quasi "im eigenen Saft schmoren", andererseits junge Musizierende, deren größte Leistung es ist, sich gegenseitig zu kopieren und die schon jetzt mental älter wirken, als Willie Nelson jemals werden kann. Nicht, dass mir das eine neue Erkenntnis wäre, man kann das auch bei den o2 Priority Concerts begutachten.
o2 Priority Concerts https://www.youtube.com/results?search_query=o2+priority+concerts

Wie das gehen sollte und kann, zeigen beispielsweise das in diesem Jahr online veranstaltete Festival des russischen sozialen Netzwerk VK.com ...
VK Fest 2020 https://www.youtube.com/c/VKFest/playlists?view=50&shelf_id=6
... oder die Onlinekonzerten von НАШЕ Радио (Nasche Radio, Unser Radio), seit 1999 der Veranstalter des mit jährlich über 300.000 Besuchern größten russischen Rockfestivals Нашествие - ein Wortspiel abgeleitet aus dem Namen des Senders und der wörtlichen Übersetzung als "Invasion" ...
Воздух @НАШЕ Радио https://www.youtube.com/playlist?list=PLGsaMKeYGld7hXaLOCtc4tDg9zd3LYOcd
... oder die Konzertserie "Квартирник у Маргулиса" des Senders НТВ (Zuhaus bei Ewgenij Margulis, NTW) zu sehen.
Квартирник у Маргулиса https://www.youtube.com/playlist?list=PLSgy-gJ-dkS_j3HnXW0esJ2TGFi3_xGR1

Dies sei noch am Rande angemerkt - ich betrachte es geradezu als Segen, dass mir als Folge von Covid-19 beziehungsweise im Zuge der diesbezüglichen Maßnahmen die musikalischen und anderweitigen Entäußerungen dieser staats­tragend­kultur­schaffenden Zivil­gesellschaftlich­kreativen, all dieser Soros- und Schwab-Bänkelsänger (gemeint ist Klaus "Great Reset" Schwab) weitestgehend erspart bleiben.

Der Vollständigkeit halber die Doppelkreuzmarkierungen bei Facebook und Twitter.
https://www.facebook.com/hashtag/alarmstuferot
https://www.facebook.com/hashtag/lauterwerden
https://twitter.com/hashtag/alarmstuferot
https://twitter.com/hashtag/lauterwerden