Dienstag, 27. Juni 2017
 

Einfahrt in den Leipziger Hauptbahnhof

Das Video zeigt die Einfahrt in den Leipziger Hauptbahnhof, aufgenommen mit der Kamera meines Netbooks, das ich einfach in Richtung Fenster drehte. Warum ich das zeige? Weil eine kleine Anekdote meine Familie, diesmal mütterlicherseits, mit diesem Bahnhof verbindet.

Der Leipziger Hauptbahnhof ist ein Kopfbahnhof, von der Fläche her der größte in Europa. Mein Urgroßvater Gustav Eichmann hatte neben einem ausgeprägten Faible für "leichte Damen", wie man das damals nannte, ein inniges Verhältnis zu Alkohol und er war Lokomotivführer in Dienst der preußischen Staatbahn - bis zu jenem denkwürdigen Vorfall im Leipziger Hauptbahnhof. Anlässlich desselben hat mein Urgroßvater empirisch bewiesen, dass ein veritabler Alkoholismus und ein Job als Lokführer nur bedingt kompatibel sind und das die Kombination beider Umstände zu erheblichen Sachschäden führen kann. Gustav bretterte nämlich eines Tages volltrunken in den gerade fertig gestellten Kopfbahnhof und donnerte mit der Lok volles Rohr auf den Bahnsteig. Zum Glück war das nur eine Rangierlok, so dass es nicht zu Personenschäden kam und die Legende berichtet, dass er selbst erst ernsthaft Schaden nahm, als er sich aus dem Führerhaus beugte, um das Ergebnis seiner Rangierkunst zu begutachten und dabei kopfüber von der Lok stürzte.

Get the Flash Player to see this video.

Einfahrt in den Leipziger Hauptbahnhof,
aufgenommen am 18.05.2012